Geschäftshaus Tauenzienstraße 14, Berlin

2004 – 2006

Die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes an der prominentesten Berliner Einkaufstraße ist entstanden als selbstbewusster Ausdruck des Wiederaufbaugeistes der 50er Jahre beim Wiederaufbau des im Krieg ausgebrannten Messel-Gebäudes durch Hans Simon. Ihre Qualitäten sind durch die Überformungen der letzten Jahrzehnte und die mangelnde Pflege kaum mehr wahrnehmbar gewesen. Sie liegen in den ausgewogenen Proportionen der sehr großzügigen Einzeldimensionen (Vertikalschiebefenster von 3,50 m Breite und 2,50 m Höhe!) ausgebildet in hochwertigen Materialien wie Travertin und Messing.... mehr lesen >

Bruttogeschossfläche (BGF): 8.600 qm

Bauherr: Development Partner AG, Düsseldorf

Grundriss EG

Grundriss OG4