Wohnhaus an der Feldbrunnenstraße, Hamburg

2008

Wenn in gewachsenen, attraktiven Stadtteilen ein Grundstück zur freien Verfügung steht, können immer wieder die gleichen Mechanismen beobachtet werden. Die neu zu erstellende Baumasse ist zu groß, die Sprache der Architektur gebärdet sich zu laut und der einheitliche Klang des Viertels wird nachhaltig gestört. Daher versucht die Stadtplanung mit Setzung von behutsamen Randbedingungen diesen Entwicklungen entgegenzuwirken. Im vorliegenden Projekt scheint genau das gegenteilige Problem zu bestehen. ... mehr lesen >

Bruttogeschossfläche (BGF): 1.970 qm

Grundriss EG

Grundriss OG1

Grundriss OG2

Grundriss OG3